~~~~ Magical Diary
200x SINGLE pur

 


 

1.                     man kann mit jedem/er kommentarlos rumpoppen
2.                   es gibt niemanden, der die Zahnpastatube offen liegen lässt
3.                   es dürfen auch wieder männer-/frauenfeindliche Witze gemacht werden
4.                   es liegen keine ekeligen Haare im Waschbecken
5.                   man verbraucht als Single weniger Benzin
6.                   es gibt nur noch halb so viel Wäsche zu waschen
7.                   Frau muss sich abends nicht mehr abschminken
8.                   man kann endlich nach Belieben das Fernsehprogramm gestalten
9.                   man kann das essen was man will, d. h. man muss nicht mehr das Körnerfutter und die Protein-Shakes des Angebeteten zu sich nehmen
10.                man hat mehr Zeit für sich selbst
11.                  man braucht nur ein kleines Bett oder hat endlich noch mehr Platz im Großen
12.                man muss sich nicht mehr für Alles und Jeden rechtfertigen
13.                man kann seiner Kreativität bei der Wohnungseinrichtung freien Lauf lassen
14.                man wird nicht auf so peinliche Weise den Eltern des Partners vorgestellt
15.                Frau muss nicht mehr die beliebten hormonellen Dragees futtern, um zu verhüten
16.                man kann Gott sein Dank wieder anziehen, was man möchte
17.                dieser Lebensabschnitt ist übrigens auch optimal dazu geeignet, um den verstaubten Rosamunde Pilcher Roman wieder neben das Bett zu legen, ohne dass es einem peinlich sein muss
18.                es ist auf einmal unendlich mehr Platz im Kleiderschrank
19.                 es gibt keine morgendlichen Wartezeiten mehr vor der Dusche
20.               das lästige Rasieren und Epilieren kann mal über einen längeren Zeitraum entfallen
21.                man muss nicht das Pack ertragen, dass er/sie als Freunde bezeichnet
22.               weniger Wasserverbrauch
23.               das frühe Aufstehen, um Brötchen zu holen und Frühstück zu machen, wird vom Single auf den späten Nachmittag verschoben
24.               die wöchentlichen Schwiegerelternbesuche fallen weg
25.               man kann seinen Musikgeschmack rund um die Uhr ausleben
26.               auf der Couch kann man endlich mal in Ruhe alle Viere von sich strecken, ohne dass sich jemand beschwert
27.               die „Schießer Feinripp-Unterwäsche“ kann wieder angezogen werden
28.               man muss keine „möchtegern“ Krankenbesuche bei ihm/ihr machen
29.               man(n) kann trainieren gehen, wann und wie man(n) will
30.               die Vielfräßigkeit kann jeden Tag erneut ausgelebt werden, ohne dass er/sie entsetzt ist
31.                die Selbstbefriedigung lebe wieder hoch, voller Hand- und Körpereinsatz ist total „in“
32.               man muss sich das Rumgenöle über die angeblich „schlechte Figur“ des Anderen nicht mehr anhören
33.               man braucht nicht mehr so viel Geld für Lebensmittel      
34.               es gibt kein Flirtverbot
35.               er/sie muss nun auch kein Geld mehr für teure Geschenke ausgeben
36.               keine Familienpackungen Kornflakes mehr in Schrank – alles ist kleiner und wird nicht mehr schlecht 
37.               nie wieder Fußball gucken, obwohl man zeitgleich auf einer Party eingeladen ist
38.               endlich kann man mal einen richtigen Single-Urlaub machen
39.               man kann ungestört Leute mit nach Hause nehmen
40.               Manieren? Was ist das denn!?
41.                Sekt, Bier, Bailys, Wodka Red-Bull... Es darf auch wieder richtige Besäufnisse geben
42.               das ständige Kaugummi kauen kann auch mal auf Eis gelegt werden
43.               Single-Pizzen sind richtig lecker, aber auch nur mit 10kg Knoblauch und 5t Zwiebeln
44.               kitschige Kosenamen wie Mausi, Hasi, Bärli, Schatzi, Herzchen, Liebchen oder Süße verschwinden für immer in den weiten des Universums
45.               man kann auch endlich Überstunden machen, ohne dass man zu Hause auf das Schlimmste verdächtigt wird          
46.               Meetings mit Arbeitskollegen/innen sind auch kein Tabu mehr
47.               man kann ohne ihn/sie im Bett sowieso viel länger schlafen
48.               das Rumgezerre um die Bettdecke entfällt ebenso
49.               keiner schnarcht – außer man selbst
50.               man muss die etwas extremeren Düfte des anderen nicht über sich ergehen lassen
51.                und wir fangen jetzt nicht mit den abturnenden Blicken des Partners beim Beischlaf an...
52.               Frau/Mann kann die Heizung im Auto so heiß machen wie es gerade beliebt
53.               niemand nörgelt über den Fahrstil
54.               man muss sich um keinen/e Sorgen machen
55.               man muss auch nicht stundenlang auf den Partner warten
56.               die Telefonkosten minimieren sich drastisch
57.               während der Porno läuft, kann man(n) sich noch die billigen Schmierblättchen anschauen – und das auch noch ohne abwertende Kommentare
58.               Frau kann ab jetzt auch ungeschminkt durch die Wohnung flitzten
59.               man erspart sich freiwillig das Maibaustellen
60.               es wird auch kein Spiegel mehr benötigt; für wen denn – man sieht sich schließlich nicht selbst
61.                jetzt kann auch wieder richtig schief unter der Dusche gesungen werden
62.               das Zuspätkommen aufgrund des Partners hat sich auch erledigt
63.               das Leben muss auch nicht mehr mit einem/er Alkoholiker/in geteilt werden
64.               man muss nicht mehr ständig sagen: Ich liebe Dich!
65.               es muss nicht mehr gelogen werden
66.               nach den Schäferstündchen muss nicht mehr gehaucht werden: Oh Baby, du warst ja soooo gut!
67.               ein Appartment genügt für einen Single
68.               niemand kann dir eine Eifersuchtsszene machen
69.               und was war noch mal ein „Streit“?!
70.               nie wieder Spritzer auf der Klobrille
71.                man braucht keine neuen Klamotten mehr um für ihn/sie toll auszusehen
72.               man kann ausgelassener feiern gehen, denn niemand hat dir ein schlechtes Gewissen eingeredet (er/sie ist ja zu Hause geblieben und du machst Party)      
73.               Kein Pflichtbeischlaf mehr!!!
74.               man muss keine Rücksicht mehr nehmen
75.               endlich kann wieder ohne Ende Computer gespielt werden
76.               es ist weniger Abwasch zu machen
77.               jetzt kann man seine Träume endlich ungeniert ausleben  
78.               Juhu – es darf wieder ohne Hemmungen über alles gelästert werden
79.               es ist nun auch wieder gestattet Telefonnummern auszutauschen
80.               wenn einen die aufgeräumte Wohnung ankotzt, hat man die Möglichkeit die Bude innerhalb von 30 Sekunden in das unordentlichste Fleckchen Deutschlands zu verwandeln
81.                „Also, ... ähm, ich weiß wirklich nicht, was ich alles gestern Nacht getan habe...“ Vorbei sind die Zeiten in denen man sein ´Blackout´ erklären muss
82.               ab jetzt kann man seine ´Nahrungsperversionen´ wieder frei ausleben: Käse mit Nutella und Choco-Crossies mit Senf – Na dann, guten Appetit
83.               genauso müssen die Zähne nicht immer vor dem Schlafengehen geschrubbt werden
84.               Frau kann wieder zu den mehr oder weniger guten ´Always Ultra´ zurückkehren
85.               das Badezimmer muss man als Single auch nicht mehr abschließen
86.               die teilweise gezwungenen Unterhaltungen entfallen ab sofort – wenn man reden möchte, kann man ja Selbstgespräche führen oder im Notfall zum Telefon greifen
87.               es können keine Besitzansprüche an Personen oder Gegenständen erhoben werden
88.               Mann hat keine Kratzspuren mehr auf dem Rücken
89.               wenn man schon immer ein Intimpiercing haben wollte, ist jetzt die beste Gelegenheit, denn der eventuell entsetzte Partner ist ja nicht mehr im Leben vorhanden
90.               es muss nicht mehr so viel geputzt werden
91.                es lässt sich auf einmal auch wieder Zeit für unser liebstes Hobby finden: nämlich zum Stricken
92.               ach, und wenn man sich mal etwas Gutes tun will, wird die Gurkenmaske aufgelegt, ohne dass er/sie gleich wieder blöd guckt und schreiend wegrennt
93.               er/sie muss nicht ständig den Chauffeur spielen                                                                                                               
94.               es gibt nichts Schlimmeres als bei einem romantischen Film in Tränen auszubrechen, wenn der/die Angebetete dabei ist: also ran an die Video-Sammlung und auf die Plätze, fertig, los und heulen
95.               Mann/Frau kann ungestört über seine Fettpölsterchen und Orangenhaut klagen
96.               es ist fast schon ein Pflichtakt sich absolut sexy anzuziehen
97.               man darf auch wieder schmatzen
98.               es ist kein Fauxpas mehr, wenn mal ein Püpschen entweicht
99.               ein klitzekleines Bäucherchen ist auch O. K.
100.            man kann die Nacht dort verbringen, wo man möchte, z. B. bei einem/er Freund/in oder einfach auf einer Parkbank
101.             man muss nicht mehr ständig teilen
102.            man kann schlafen gehen, wann man will, ohne dass man z. B. durch das Fernsehgucken des anderen noch stundenlang vom Schlafen abgehalten wird
103.            Feiern gehen, wo man will, geht jetzt auch wieder
104.            „Man hast du das aber toll gemacht! Ich hätte das niemals geschafft...“ Die gelogenen Schmeichelein entfallen endlich wieder
105.            die Observationen von ihm/ihr gehören nun der Vergangenheit an
106.            es gibt keine Diskussionen über die Ex-Beziehungen
107.            Mallorca oder Ibiza? Die Streitigkeiten über den Urlaubsort gibt es nicht mehr
108.            der Kaffeeklatsch bei den Freunden/innen ist so gut wie verabredet
109.            Mann/Frau kann in dieser Lebensphase auch nicht betrogen werden- von wem denn?
110.             der Ausziehstress aus der gemeinsamen Wohnung entfällt, da man ja nicht mehr mit dem/ der Partner/in zusammen wohnt
111.              es ist endlich mehr Platz in der Badewanne und man kann es sich somit auch wieder richtig gemütlich machen!!!
112.             das Gehirn wird nicht mehr ständig wegen neuen Überraschungsideen für ihn/sie zermartert
113.             die richtig nervigen Jahrestagsfeiern, oder anders: Herzlichen Glückwunsch zum 5monatigen... das gibt es jetzt nicht mehr
114.             man spart Unmengen an Klopapier
115.             es kann ebenso keine peinlichen Situationen mehr vor dem Partner geben
116.             die Ausführpflichten des Partners, auf z. B. Partys, wo er/sie überhaupt nicht hinpasst, haben jetzt auch ein Ende
117.             das stundenlange Postkarten schreiben aus dem Urlaub raubt einem nicht mehr die Sonnenstrahlen
118.             und die schlechte Laune des Freundes muss nicht ausgehalten werden
119.             man kann sich auf Partys wieder richtig ausgelassen peinlich benehmen
120.            die ´super´ Kochkünste des/r werten Freundes/in muss man endlich nicht mehr  ertragen
121.             man muss ihm/ihr auch nicht mehr zuhören – sei es bei stundelangen Labereien über völlig belanglose Dinge oder bei den ganzen niveaulosen Kommentaren
122.            über seine/ihre richtig schlechten Scherze muss auch nicht mehr herzlich gelacht werden
123.            die supertollen Kissenschlachten oder das Fangenspielen in der Wohnung sind so eben aus unserem Freizeitgestalltungs-Repertoir gekänzelt worden
124.            die allzu unpassenden Besuche des/der Freundes/in gibt es nicht mehr
125.            Typischer Nichtraucher Kommentar: Man muss keinen Aschenbecher mehr knutschen und auslecken
126.            die ultra-nervigen Anmachattacken haben ein Ende gefunden
127.            man kann nicht mehr auf das Aussehen des Partners neidisch sein und das ständige Vergleichen fällt auch weg
128.            Frau muss den Orgasmus nicht mehr vortäuschen!!!
129.            Verlassensängste gibt es nicht mehr
130.            Männer sind Arschlöcher!!!
131.             Mann/Frau kann seinen Aggressionen (in den eigenen vier Wänden) freien Lauf lassen, ohne dass der Partner verschreckt wird
132.            es gibt weniger Bügelwäsche
133.            man ist übrigens auch wieder für den ´Markt offen´, denn es gibt noch viele Mütter mit hübschen Töchtern
134.            man muss auch keine Freudenattacken vorspielen, sei es über den hässlichen Plüschhasen oder über ein total missglücktes Kompliment
135.            völlig überflüssige ´Kitsch-Geschenke´ vom Ex werden nun endlich aus der Wohnung verbannt
136.            die sich ewig hinziehenden Verabschiedungsrituale vor der Geschäftsreise oder am Telefon gehören der Vergangenheit an – Juhu
137.            man kann nun auch wieder mit gutem Gewissen nach Hause kommen, ohne dass jemand auf einen wartet – man hat seine Ruhe und kann gemütlich rumchillen
138.            die Chancen in dieser Phase des Lebens den/die langersehnte/n Traumprinzen/-prinzessin zu finden sind um 100 % größer
139.            man muss sich ebenfalls nie wieder vor den Schwiegergroßeltern um Kopf und Kragen reden und ihre Weisheiten über Beziehungen ertragen
140.            es gibt niemanden der die Anti-Falten-Creme klauen kann
141.             für einen 5-Tage Urlaub reicht jetzt wieder ein Koffer, denn man muss nicht mehr für ihn/sie mitpacken
142.            das Vorspiel ist freiwillig!!!
143.            es gibt auch niemanden mehr, der erwartet, dass ein Foto von ihm/ihr im Portemonnaie ist, geschweige denn von dem Din A2 Foto dass im Zimmer hängen sollte
144.            man kann wieder breitbeinig rumsitzen, ohne dass man gleich von dem sexgeilen Monster angefallen bzw. besprungen wird
145.            egal ob Buffy oder Brad Pitt – man kann seinen TV-Liebling nun endlich wieder ungestört anhimmeln
146.            die einschläfernden Pärchenabende mit Susi und Strolch und Hasi und Mausi waren wirklich nur eine Erfahrung wert
147.            man ist bei Allem konzentrierter, da man nicht ständig an seinen Schatz oder an die gerade aktuellen Beziehungsprobleme denkt
148.            Freunde haben jetzt die Beziehungsprobleme und man hört ihnen zu
149.            Frau kann so viel Zeit im Badezimmer verbringen wie sie möchte, sie kann sich dort sogar für ein Jahr einschließen, ohne dass man(n) etwas daran auszusetzen hat
150.            es gibt auch keine Abhängigkeit mehr vom Partner
151.             wenn man nicht mehr schlafen kann, sollte man keine Skrupel haben, nachts um 3.45 Uhr das Licht an zumachen, es ist nämlich keiner mehr da den man wecken könnte
152.            man müsste theoretisch nie wieder aufräumen, aber bitte auch nur bei der Theorie bleiben
153.            man kann ganz furchtbar fiese Pläne mit seiner besten Freundin schmieden, ohne dass unnütze Kommentare durch den Raum geworfen werden
154.            er/sie hat endlich die Gelegenheit mal richtig selbstsüchtig zu sein
155.            als Single wird einem klar was ´Partnerschaft´ wirklich heißt
156.            man kann den Traum der ´perfekten´ Beziehung träumen
157.            das andere Geschlecht wird besser verstanden, denn alles ist so schön emotionsfrei
158.            harte Arbeit im Job bringt mehr als harte Arbeit an einer Beziehung
159.            die total abgehackten, schon Richtung Epilepsie gehenden, unrhythmischen und verkrüppelten Tanzversuche des Partners, sollte man ganz schnell aus seinem Gedächtnis streichen, bevor man ein davon Trauma erleidet
160.            man kann sich endlich das Haustier zulegen, auf welches er/sie allergisch war
161.             Entscheidungen trifft man nur noch für sich selbst und nicht mehr für zwei Personen
162.            Kerzen und Musik werden nicht direkt als verhängnisvolle Einladung interpretiert
163.            Mann/Frau braucht keine Gedanken daran zu verschwenden, wie man die Beziehung am besten beendet - denn man ist ja Single und glücklich
164.            Das Kapitel „Was muss ich tun, damit meine Beziehung abwechslungsreich bleibt?“ muss man auch nicht lesen
165.            es gibt auch keine Routine im Single-Dasein
166.            kein Pflichtjubeln beim Sport
167.            und schon gar keine Vereinsabende mehr
168.            keine nächtlichen Ruhestörungen durch seine/ihre Anrufe oder SMS
169.            uneingeschränktes Kopfverdrehen nach netten Männerärschen unbedingt erwünscht, bzw. auch nach netten Frauenpopöchen
170.            beim shoppen in Köln kann Frau nun auch wieder die Frauenparkplätze benutzen, denn die sind in der Regel viel näher am Ausgang des Parkhauses und somit gehört der kilometerlange Marsch durchs das Parkhaus auch zu dem abgeschlossenen Kapitel
171.             in einer Beziehung hat man immer eine ´rosarote Brille´ auf und ist somit total realitätsfremd gegenüber den wichtigen Dingen des Lebens
172.            die absolut mülligen Aussagen des/der Freundes/in müssen nie wieder unterstützt werden, um ihn/sie nicht total doof vor den Freunden stehen zu lassen
173.            man darf auch wieder verruchte Gedanken über seine Mitmenschen haben, ohne Gefahr zu laufen, seinen Partner geistig zu betrügen
174.            den Termin für die Schönheits-OP sollte man jetzt auch absagen, denn man hat oder wurde ja ohnehin schon von ihm verlassen
175.            Mann/Frau braucht kein teures Parfum mehr – Eau de Cologne reicht jetzt auch
176.            er/sie muss keine Angst mehr haben, dass der Partner auf einmal zum „anderen Ufer“ wechselt
177.            der BMI Wert spielt jetzt auch nur noch eine kleine Nebenrolle
178.            Nie wieder einen Migräneanfall vortäuschen!
179.            Nun ist auch die Zeit reif, um Alles, aber auch wirklich Alles restlos auszuprobieren (nicht nur auf das „Bienchen und Blümchen“ – Spiel bezogen)
180.            man muss sich nicht mehr für seinen „Looser-Freund“ schämen und vor seinen Freunden für ihn rechtfertigen  
181.             es gibt auch keine religiösen Einschränkungen, wie z. B. kein Sex vor der Ehe (Ramadan)
182.            „Also, ich habe da von einer neuen Sache gehört, die wir unbedingt mal ausprobieren müssen...“ Nein, nein! Nie wieder irgendwelche Experimente im Bett!!!
183.            Ach ja, übrigens kann Frau jetzt auch wieder mit 0,0025 KmH durch die Einkaufstraßen Hamburgs schleichen, ohne dass man sich Kommentare wie - du lahme Schnecke – antun muss
184.            man muss auch nicht mehr die Schläge erdulden
185.            das elendige Kräftemessen mit dem/der Partner/in in Bezug auf: „Ich habe den besseren Job und bekomme mehr Geld...“ oder: „Haha. Ich bin doch sowieso 5x stärker als du!“, gibt es nicht mehr
186.            man wird nicht mehr ständig mit den Ex-Freunden/innen verglichen
187.            man muss nicht mehr so tun, als wenn man seine beste Freundin mag
188.            das Thema, ob man mit ihm/ihr Kinder haben möchte, wird auch nicht mehr zur seelischen und körperlichen Belastung
189.            Mann/Frau kann sich nicht mehr so schnell an seiner/ihrer Erkältung anstecken
190.            Frau hat keine Schürfwunden mehr im Gesicht, weil er unfähig war sich richtig zu rasieren
191.             Frau kann jetzt wieder schlucken, was sie will!!!
192.            als Single mit schiefen Zähnen, kann die Zahnspange nachts auch wieder getragen werden
193.            es darf nachts auch wieder völlig entblößt geschlafen werden – ohne einen Übergriff erwarten zu müssen
194.            „Willst du mich heiraten?“ – Vor dieser Frage braucht man momentan keine Angst zu haben
195.            man kann auch wieder die Herzen oder Nummer bei Single-Partys auf das T-Shirt kleben
196.            der ´Smart´ könnte jetzt wieder gegen den guten, alten Drahtesel eingetauscht werden
197.            es darf wieder selbst bestellt werden
198.            im Urlaub muss man nicht alle 10 Minuten dem Partner den Rücken eincremen
199.            man(n) kann jetzt auch Geld für gewisse Liebesdienste ausgeben – zur Zeit würde niemand irgendwelche Einwände haben
200.           die Lieblingssonnenbrille kann nun auch nicht mehr von ihm/ihr zerstört werden
201.            man muss auch keine blöden Pärchenfotos von sich machen lassen; sei es beim Planschen im Pool oder auf einer stinknormalen Geburtstagsfeier
202.           Frauen sind scheiße
203.           „Na wie läuft es denn mit deinem Freund?“
– welcher Freund!?
204.           man muss keine Modeberatung mehr machen
205.           für die schmutzigen Teller findet sich bestimmt Morgen oder Übermorgen auch noch etwas Zeit...
206.           die langweiligen Videoabende müssen auch nicht mehr ertragen werden
207.           Singles sind übrigens richtig ausgeglichen und durch diese Ausstrahlung wirken sie fast wie ein Aphrodisiakum auf das andere Geschlecht

 

16.6.07 21:54


05.06.07 / 06.06.07 / 07.06.07 / 08.06.07

05.06.07

also...ich fahre nach flensburg!!!! JIHAAAAA* am schlimmsten auf der autobahn sind die sogenannten elefanten-rennen *grml* da is ein LKW 2km/h schneller als der andere und muss bergauf überholen, während es hinter ihm auf der linken spur brechend voll ist!!! ich hab mich sooooo aufgeregt, aber dafür war es umso schöner durch mein heiß geliebtes flensburg zu fahren, nach einem jahr war ich endlich wieder zuhause...wunderbares gefühl... die sonne schien durch mein dachfenster und knallte mir auf den arm, dazu noch ganz chillig laute musik und das wars, das beste gefühl in mir, was ich seit sehr langer zeit endlich mal wieder gespürt hatte, es war alles weg, habe mich nur auf den moment konzentriert und sogar unschlagbare 5 stunden nicht an sie gedacht und nicht daran, wie sehr es mir eingentlich alles weh tat.... dann habe ich noch meinen schatz (die vany) wieder gesehen und (natürlich) war sie nich fertig, sondern begrüßte mich im äußerst sexy snoopy bademantel :-P hammer ehrlich!!! aber find schon lustig an...

 

06.06.07

mittwoch hab ich vany, dani und karo erstma zur schule gefahren, dann bis mittags erledigungen erledigt (^^) um dann vany und caro wieder von der schule abzuholen... ich habe jetzt auch endlich wieder eine richtige zimmerlampe *freuzel* gibs nich wa...seit dem 01.08.05 lebe ich in salzgitter in diesem zimmer und hatte die ganze zeit über nur eine glühbirne da hängen und nun... jetzt habe ich endlich wieder eine lampe...hammer ehrlich!!! naja, dann waren vany und ich noch in der stadt, haben so nen karialstift für meine mami gesucht, aber nicht gefunden und nebenbei gleich ma sascha scheffers freundin abgecheckt *hihi* abends war ich noch bei sabine (freundin von mami) und hab mich da fest gequatscht und dann wollten vany und ich eig zu steffi, aber dem wurde vorher noch ein riegel vor geschoben...vanessa hat sich so gehetzt das sie glatt den falschen schlüssel gegriffen hat und uns somit ausgesperrt... wir dann den schlüsselnotdienst angerufen, vanessa völlig aufgelöst nur am heulen, naja, 50€ hat der spass gekostet, die zahlung dieser summer übernimmt netterweise ihre große schwester yasmin, DANKE an dieser stelle nochma!!! naja, so gegen neun oder halb zehn sind wir dann auch endlich ma bei steffi eingetrudelt, ihr kleiner super ober süßer sohn niklas schlief natürlich schon, aber wir haben viel gequatscht, es war richtig lustig, steffi hat sich irgendwie total verändert, sie is nich mehr diese ständig schlecht gelaunte ober coole tussi wie in der 10ten klasse noch... um 3 sind wir dann wieder nachhause gefahren....

 

07.06.07

ABSCHIED!!! ich hasse abschiede, am liebsten immer kurz und schmerzlos...aber erstma ausgeschlafen... dann alles zusammengepackt und los... ich war dann noch ne stunde bei carola, wo ich auch cosi und olli noch gesehen hab, wir haben auch viel gelacht... wieder auf der autobahn, es war so knalle heiß im auto, wie in einer sauna ehrlich ma, und über diese sich gegenseitig mit 2 km/h schnellen unterschied überholenden LKW's aufgeregt...es ist schrecklich!!!! (man bedenke an dieser stelle nochmal bitte, dass ich zu diesem zeitpunkt bestimmt schon insgesamt 40 stunden nicht mehr an sie gedacht habe!) wieder in salzgitter, gleich in die stammkneipe...wo ich meine maus, die carina wieder sah, die mich auch ganz schrecklich doll vermisst hat.... um 2 war ich daheim und bin tot ins bett gefallen...

08.06.07

freitag... fäden ziehen lassen, zu chris fahren und nen film gucken, gerti bei der arbeit besuchen und carina (die vor meiner ahustür ne halbe stunde saß reinlassen.... carina und ich haben gequatscht, musik gehört, gelacht und dann beschlossen, wir fahren heut ins jolly joker... es war schon brechend voll als wir ankamen, aber wir sahen klasse aus, vollkommen aufgebrezelt!!! wir haben getanzt, gezappelt, ich habe getrunken!!! wir wurden angemacht, aber vom feinsten...das tat richtig gut!!! irgendwann waren wir so ausgepowert, das wir nach hause fuhren, aber beide mit der meinung, dass es noch nie so geil war im jolly... daheim, wollte klein susy die treppen hoch gehen, das resultat daraus war ein ganz arg schmerzendes knie am nächsten morgen *lach*

 jo leude....das wars soweit....

10.6.07 16:20


Vany ~ Mami ~ Mausi ~ Pushi

Ich habe einen Schatz gefunden

 

Und er trägt deinen Namen

 

So wunderschön und wertvoll

 

Und mit keinem Geld der Welt zu bezahlen

 

 

Du schläfst neben mir ein

 

Ich könnt dich die ganze Nacht betrachten

 

Sehn wie du schläfst, hörn wie du atmest

 

Bis wir am Morgen erwachen

 

 

Hast es wieder mal geschafft, mir den Atem zu rauben

 

Wenn du neben mir liegst, dann kann ich es kaum glauben

 

Dass jemand wie ich, so was schönes wie dich

 

Verdient hat

 

 

Dein Lachen macht süchtig

 

Fast so als wär es nicht von dieser Erde

 

Auch wenn deine Nähe Gift wär

 

Ich würd bei dir sein, solange bis ich sterbe

 

 

Dein Verlassen würde Welten zerstörn

 

Doch daran will ich nicht denken

 

Viel zu schön ist es mit dir

 

Wenn wir uns gegenseitig Liebe schenken

 

 

Betank mich mit Kraft

 

Nimm mir Zweifel von den Augen

 

Erzähl mit tausend Lügen, ich würd sie dir alle glauben

 

Doch ein Zweifel bleibt

 

Dass ich jemand wie dich verdient hab

 

 

Wenn sich mein Leben überschlägt

 

Bist du die Ruhe und die Zuflucht

 

Weil alles was du mir gibst

 

Einfach so unendlich gut tut

 

 

Wenn ich rastlos bin

 

Bist du die Reise ohne Ende

 

Deshalb leg ich meine kleine, große Welt

 

In deine schützenden Hände

*DANKE DAS ICH EUCH HABE UND DAS IHR FÜR MICH DA SEIT...OHNE EUCH WÜRDE ICH UNTERGEHEN*

(written for Vanessa, meine Mama, Carina & Geni)

8.6.07 11:53


Maria ~*~

Es fehlt ein Stück
Seitdem du weg bist, ist so manches okay
Dafür dass es korrekt ist,
tut es aber ganz schön weh.
Ich bin wirklich gesegnet,
hatte Glück und vieles ist super wie es ist bis auf die Lücke,
die nicht schließt.
Es ist ein defekter Kreis von 280 Grad,
Der rettende Beweis, den ich leider grad nicht hab.
Es ist der Sinn des Lebens, den keiner mir verrät.
Man muss wirklich kein Genie sein, um zu merken, dass was fehlt.
Bei Gott es fehlt ein Stück,
haltet die Welt an,
es fehlt ein Stück,
sie soll stehen
Und die Welt dreht sich weiter
und dass sie sich weiterdreht
ist für mich nicht zu begreifen
merkt sie nicht dass Einer fehlt
haltet die Welt an es fehlt ein Stück
haltet die Welt an sie soll stehen
Es ist nicht zu beschreiben,
wie kalt und leer es ist.
Ich versuche nicht zu zeigen,
wie sehr ich dich vermiss.
meine Freunde tun ihr bestes,
aber das beste ist nicht gut genug für das was
du mir warst hat diese Welt kein Substitut!
Dies ist ein Akt der Verzweiflung,
ein stummer Schrei
eines Menschen voller Leid und
seiner Wunde die nicht heilt.
Es ist ein letzter Kampf gegen das,
woran es liegt, wie ein Vogel mit nur
einem Flügel der bestimmt nicht fliegt
Bei Gott es fehlt ein Stück,
haltet die Welt an,
es fehlt ein Stück,
sie soll stehen
Und die Welt dreht sich weiter
und das sie sich weiterdreht
ist für mich nicht zu begreifen
merkt sie nicht dass Einer fehlt
haltet die Welt an es fehlt ein Stück
haltet die Welt an sie soll stehen
Es ist leicht zu erkennen
und schwer zu ertragen wie konnte man uns trennen? -
Mein Herz trägt Deinen Namen.
Es ist die alte Geschichte wenn jemand
stirbt es fehlt ein Stück vom Puzzle
das so niemals fertig wird.
Man sagt mir,
halb so schlimm es geht weiter wie du siehst.
Um zu sehen, dass das nicht stimmt
braucht es keinen Detektiv!
Ich kann meinen Zweck nicht erfüllen wie eine Kerze ohne Docht.
Dieses Schiff geht langsam unter,
merkt ihr nicht es hat ein Loch?!
Bei Gott es fehlt ein Stück,
haltet die Welt an,
es fehlt ein Stück,
sie soll stehen
Und die Welt dreht sich weiter
und das sie sich weiterdreht
ist für mich nicht zu begreifen
merkt sie nicht dass Einer fehlt
haltet die Welt an es fehlt ein Stück

haltet die Welt an sie soll stehen

~*REST IN PEACE BABY*~

8.6.07 11:49


nichts als lügen...

also ne... männer sollen ja bekanntlich schweine sein, stimmt vielleicht auch, aber frauen sind riesen arschlöcher... oder ich bekomm immer nur die falschen ab -.-

naja...ich verkünde hiermit offiziell, dass ich frauen nie wieder in meinem leben hinterher laufen werde, bis ich sterbe wa... das is mir schlecht weg zu dämlich, weil man sowieso belogen und dann auch noch auf ne gaaanz miese fiese tour abgeschoben wird!!!

LESBE SEIN IS NICHT LEICHTER ALS HETE!!!

5.6.07 14:30


ein neuanfang, is garnich leicht leutis...

also, momentan denke ich, ein neuanfang, besteht daraus, aus einem kompletten haufen winzig kleiner scherben wieder eine heile vase hinzubekommen, die aber anders is als vorher, belehrter und vorsichtiger, sie hat nun immerhin viele kleine einzelteile und zerbricht noch schneller... sie darf also nicht noch einmal runter fallen!

aber habt ihr nen plan, wie verteufelt schwer es is, wenn man über 1000000 teile wieder richtig zusammen fügen muss??? ob man das schafft bleibt fraglich, aber man setzt eh nich jede scherbe wieder an den platz, wo sie vorher war und es fehlen zum schluss im gesamten bestimmt auch etliche teile...aber genau das, macht es beim vollenden des werkes ja auch wieder zu etwas ganz anderem!!!

ja ja, ich hab nen knall, vergleiche einen neuanfang zwischen zwei sehr komplizierten menschen mit einer zerbrochenen vase... aber genau genommen, is es doch auch vergleichbar, oder etwa nicht??? zerbrecht doch ma eine vase/ einen teller oder ähnliches, versucht euer zerbrochenes dann wieder zusammen zu setzten... erstma dauert es verdammt lang und es is verdammt kompliziert und scheißen schwer und das zerbrochene sieht am ende garantiert nicht so aus, wie vorher!!! und genauso is es mit freundschaften,

wenn man nicht aufpasst, fallen sie runter und zerbrechen, dann alles wieder zusammen puzzlen und mit einem guten haftkleber fixieren, aber am ende is es ganz anders als vorher!!!!

2.6.07 23:51


ich dachte, dass ich denke

ich sitze hier grade über meinem "Tagebuch"..alias meiner elisabeth... ja ja, mein tagebuch hat nen namen, is schon bekloppt wa!? aber soll jez egal sein!!!

ihr kenn t doch gewiss alle die früher so "beliebte" eselskappe oder!? nun ja, für die jenigen, die sie nicht kennen, dies ist eine kappe, die 2 eselsohren hat, früher musste besonders unartigen jungen und mädels, die im unterricht quatsch machten, diese kappe auf setzten und sich mit dem rücken zur klasse in eine ecke stellen, als strafe! ja, soweit so gut, es gibt aber stimmt auch noch andere kappen, die die missbilligung anderer ausdrückt, zum beispiel eine arschloch kappe... wobei diese wohl eher etwas verbales ist, man bringt mit worten zu einem anderen manschen zum ausdruck, dass dieser ein arschloch ist, oder sich zumindest grad wie eines verhalten hat!

frage!!! was für eine kappe bekommt man, wenn man ständig in sachen anderer die nase rein steckt und sich einmischt, aber halt halt stop! die dritte person mischt sich nur einseitig ein! sie provoziert eine seite der parteien und stochert ständig in der scheiße rum, streut immer und immer wieder ein kilo salz ind die offene fleischwunde!!!

wie zum teufel soll ein kleines gebrechliches pflänzchen wachsen und gedeien, wenn jemand kommt, der sie kaputt trampelt??? is das noch fair? bezeichnet die bibel sowas als nächstenliebe??? also ich bitte euch liebe gläubigen, dass kanns doch nu wirklich nich sein oder???

und natürlich wird einem der vorwurf gemacht, wenn man völlig genervt ist und dies durch eine (zugegeben äußerst dämlichen) spruch auch äußert...

manchma denke ich, ich sehe die welt, die dinge mit einer völlig verkehrten ansicht!

26.5.07 23:26


 [eine Seite weiter]



Gratis bloggen bei
myblog.de